ADRGs

Basis-DRGs (ADRGs) bestehen aus einer oder mehreren DRGs, die grundsätzlich durch die gleiche Liste von Diagnose- und Prozedurenkodes definiert sind. DRGs innerhalb einer Basis-DRG unterscheiden sich durch ihren Ressourcenverbrauch und sind anhand unterschiedlicher Faktoren wie komplizierende Diagnosen/Eingriffe, Entlassungsgrund, Alter und/oder patientenbezogener Gesamtschweregrad (PCCL) untergliedert.




Code Begleittext
F64 Hautulkus bei Kreislauferkrankungen
F66 Koronararteriosklerose
F67 Hypertonie
F68 Angeborene Herzkrankheit
F69 Herzklappenerkrankungen
F70 Schwere Arrhythmie und Herzstillstand, mehr als ein Belegungstag
F71 Nicht schwere kardiale Arrhythmie und Erregungsleitungsstörungen mit schweren CC oder Koronararteriosklerose und instabile Angina pectoris mit äusserst schweren CC
F72 Instabile Angina pectoris oder kardiale Arrhythmie und Erregungsleitungsstörungen
F73 Synkope und Kollaps
F74 Thoraxschmerz
F75 Andere Krankheiten des Kreislaufsystems oder Gefässeingriff
F90 IMC Komplexbehandlung > 392/552 Aufwandspunkte
F95 Interventioneller Verschluss eines Atrium- oder Ventrikelseptumdefekts
F98 Endovaskuläre Implantation eines Herzklappenersatzes
G02 Eingriffe an Dünn- und Dickdarm mit komplizierenden Eingriffen oder Diagnosen oder Eingriffe bei angeborener Fehlbildung, Alter < 2 Jahre
G03 Grosse Eingriffe an Magen, Ösophagus und Duodenum
G04 Adhäsiolyse am Peritoneum, Alter < 4 Jahre oder mit äusserst schweren CC oder kleine Eingriffe an Dünn- und Dickdarm mit äusserst schweren CC
G07 Kleine Eingriffe an Dünn- und Dickdarm
G09 Eingriffe bei Leisten- und Schenkelhernien
G10 Bestimmte Eingriffe an hepatobiliärem System, Pankreas, Milz oder Peritoneum mit bösartiger Neubildung
G11 Pyloromyotomie oder Anoproktoplastik und Rekonstruktion von Anus und Sphinkter
G12 Andere OR-Prozeduren an den Verdauungsorganen